Website-Schutz

Kundenprojekt

Was ist Web-Sicherheit?

Web-Sicherheit wird auch als „Cybersecurity“ bezeichnet. Dies bedeutet im Wesentlichen, eine Website oder Webanwendung durch Erkennen, Verhindern und Reagieren auf Cyber-Bedrohungen zu schützen.

Websites und Webanwendungen sind genauso anfällig für Sicherheitsverletzungen wie physische Häuser, Geschäfte und Regierungsstandorte. Leider kommt es jeden Tag zu Cyberkriminalität, und es sind umfassende Maßnahmen zur Web-Sicherheit erforderlich, um Websites und Webanwendungen vor einer Gefährdung zu schützen.

Genau das macht die Websicherheit – es handelt sich um ein System von Schutzmaßnahmen und Protokollen, die Ihre Website oder Webanwendung vor Hackerangriffen oder Eingriffen durch nicht autorisiertes Personal schützen können. Diese integrale Aufteilung der Informationssicherheit ist für den Schutz von Websites, Webanwendungen und Webdiensten von entscheidender Bedeutung. Alles, was über das Internet angewendet wird, sollte über eine Web-Sicherheit verfügen, um es zu schützen.

Details zur Web-Sicherheit

Es gibt viele Faktoren, die die Web-Sicherheit und den Web-Schutz beeinflussen. Jede Website oder Anwendung, die sicher ist, wird sicherlich durch verschiedene Arten von Kontrollpunkten und Techniken unterstützt, um die Sicherheit zu gewährleisten.

Es gibt eine Vielzahl von Sicherheitsstandards, die jederzeit eingehalten werden müssen. Diese Standards werden vom OWASP implementiert und hervorgehoben. Die meisten erfahrenen Webentwickler von Top-Cybersicherheitsunternehmen werden die Standards des OWASP befolgen und die Web-Hacking-Incident-Datenbank genau beobachten, um zu sehen, wann, wie und warum verschiedene Personen unterschiedliche Websites und Dienste hacken.

Zu den wesentlichen Schritten zum Schutz von Webanwendungen vor Angriffen gehören das Anwenden einer aktuellen Verschlüsselung, das Festlegen der richtigen Authentifizierung, das kontinuierliche Patchen erkannter Sicherheitslücken und das Vermeiden von Datendiebstahl durch sichere Softwareentwicklungspraktiken. Die Realität ist, dass clevere Angreifer möglicherweise kompetent genug sind, um selbst in einer relativ robusten, gesicherten Umgebung Fehler zu finden. Daher wird eine ganzheitliche Sicherheitsstrategie empfohlen.

Verfügbare Technologie

Es stehen verschiedene Arten von Technologien zur Verfügung, um die besten Sicherheitsstandards aufrechtzuerhalten. Einige beliebte technische Lösungen zum Testen, Erstellen und Verhindern von Bedrohungen umfassen:

  • Black-Box-Testwerkzeuge
  • Fuzzing-Werkzeuge
  • White-Box-Testwerkzeuge
  • Webanwendungs-Firewalls (WAF)
  • Sicherheits- oder Schwachstellenscanner
  • Tools zum Knacken von Passwörtern

Wahrscheinlichkeit einer Bedrohung

Die Sicherheit Ihrer Website oder Webanwendung hängt von der Anzahl der Schutzwerkzeuge ab, die darauf ausgestattet und getestet wurden. Es gibt einige große Sicherheitsbedrohungen, die die häufigsten Arten sind, wie eine Website oder Webanwendung gehackt wird. Einige der wichtigsten Sicherheitslücken für alle webbasierten Dienste sind:

  • SQL-Injektion
  • Passwortverletzung
  • Cross-Site-Scripting
  • Datenleck
  • Remote-Dateieinschluss
  • Code-Injection

Das Verhindern dieser häufigen Bedrohungen ist der Schlüssel, um sicherzustellen, dass Ihr webbasierter Dienst die besten Sicherheitsmethoden anwendet.

Die besten Strategien

Es gibt zwei große Verteidigungsstrategien, mit denen ein Entwickler seine Website oder Webanwendung schützen kann. Die zwei Hauptmethoden sind wie folgt:

Durch Zuweisen aller erforderlichen Ressourcen zu Ursachen, die den Entwickler über neue Web-Sicherheitsprobleme und -bedrohungen informieren sollen, kann der Entwickler ein konstantes und aktualisiertes Warnsystem erhalten, mit dessen Hilfe er Bedrohungen erkennen und beseitigen kann, bevor die Sicherheit offiziell verletzt wird.

Durch Zuweisen aller erforderlichen Ressourcen zu Ursachen, die den Entwickler über neue Web-Sicherheitsprobleme und -bedrohungen informieren sollen, kann der Entwickler ein konstantes und aktualisiertes Warnsystem erhalten, mit dessen Hilfe er Bedrohungen erkennen und beseitigen kann, bevor die Sicherheit offiziell verletzt wird.

Es gibt bereits mehrere Web-Scan-Lösungen, die zum Kauf oder Download angeboten werden. Diese Lösungen eignen sich jedoch nur für bekannte Sicherheitslückenbedrohungen. Die Suche nach unbekannten Bedrohungen kann viel komplizierter sein. Diese Methode kann jedoch vor vielen Verstößen schützen und schützt nachweislich Websites auf lange Sicht.

Cyberkriminelle hacken häufig Besucherdaten, die auf einer Website gespeichert sind, wie E-Mail-Adressen, Zahlungsinformationen und einige andere Details.

Dies bezieht sich nicht nur auf E-Mails, sondern Hacker entwerfen durch Phishing ein Layout, das genau wie die Website aussieht, um den Benutzer zu täuschen, indem sie ihn zwingen, seine vertraulichen Details anzugeben.

Ungewöhnliche Links, Seiten und Kommentare können von den Hackern auf einer Website angezeigt werden, um Ihre Besucher abzulenken und den Verkehr auf schädliche Websites zu lenken.

Somit ist die Websicherheit einfach zu installieren und hilft den Geschäftsleuten, ihre Website sicher zu machen. Eine Webanwendungs-Firewall verhindert automatisierte Angriffe auf kleine oder weniger bekannte Websites. Diese Angriffe werden durch böswillige Bots oder Malware ausgelöst, die automatisch nach Schwachstellen suchen, die sie missbrauchen können, oder DDoS-Angriffe verursachen, die Ihre Website verlangsamen oder zum Absturz bringen.

Daher ist die Websicherheit äußerst wichtig, insbesondere für Websites oder Webanwendungen, die sich mit vertraulichen, privaten oder geschützten Informationen befassen. Sicherheitsmethoden werden weiterentwickelt, um den verschiedenen Arten von Sicherheitslücken zu entsprechen, die auftreten.

Jetzt Buchen

März 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930311234